album album album
  :: Veranstaltungen  
album album album
 
License Key Error.
[Running in limited mode] [Help]

Oktober 2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5


 
 
 
album album album
  :: Suche  
album album album
 

  album
 
 
album
     
 

Deutschförderung für Migrantinnen und Migranten

SANY3769.JPG
Eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe an der Gesellschaft ist die Beherrschung der deutschen Sprache. Angesichts dieses Stellenwertes sind in den letzten Jahren verschiedene Förderangebote entwickelt worden, die Menschen mit Migrationsgeschichte, die schon länger in Deutschland leben, die neu eingewandert sind oder die als Flüchtlinge bzw. AsylbewerberInnen in Deutschland sind, verschiedene Möglichkeiten bieten. Sie ermöglichen es Personen, die keinerlei Vorkenntnisse haben, die deutsche Sprache von Beginn an zu lernen. Zudem werden Wege eröffnet, wie die Einzelnen je nach individuellen Möglichkeiten und künftigen Planungen diese Deutschkenntnisse weiterentwickelt können.

Das Netzwerk ALBuM und seine PartnerInnen bieten in der Region Hannover folgende Palette der verschiedenen Deutschförderangebote:

1. Integrationskurse als Einstieg

Mit dem Zuwanderungsgesetz wurden im Jahr 2005 die Integrationskurse eingeführt. Damit hat jede Neueinwanderin bzw. jeder Neueinwanderer mit gesichertem Aufenthaltsstatus das Recht auf eine Deutschförderung. Dieser Kurs umfasst in der Regel einen Deutschkurs, in dem vor allem alltagssprachliche Schwerpunkte gesetzt werden. Dieser wird durch den sogenannten Orientierungskurs ergänzt, in dem vor allem Fragen der deutschen Rechtsordnung, Geschichte und Kultur im Mittelpunkt stehen. Gefördert werden diese Kurse über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

2. Berufsbezogene Deutschförderung

Im Rahmen des ESF-BAMF-Programms werden damit ebenfalls durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Angebote gefördert, die eine Brücke in weiterführende Qualifizierungen und in den Arbeitsmarkt bilden sollen. Sie bestehen aus Deutsch- und Fachunterricht, einem Praktikum und Betriebsbesichtigungen.

Seit Juli 2016 werden die Berufssprachkurse zu einem Regelinstrument des Bundes für Menschen mit Migrationsgeschichte. Die nationale berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) ist modular aufgebaut und lässt sich baukastenähnlich individuell kombinieren bzw. mit Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit verbinden.

3. Deutschförderung speziell für Flüchtlinge


Das Land Niedersachsen fördert seit 2015 speziell für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen Deutschkurse, die ebenfalls den Einstieg in die deutsche Sprache bieten und unabhängig vom aktuellen Aufenthaltsstatus und dem Herkunftsland offen sind.

Mit einem weiteren Programm werden zusätzlich Kurse angeboten, die sich an höherqualifizierte Flüchtlinge wenden und die u.a. den Weg eröffnen sollen, den Flüchtlingen die Aufnahme eines Studiums in Deutschland zu eröffnen.

Bei Fragen zur berufsbezogenen Deutschförderung wenden Sie sich bitte an unsere Koordinationsstelle.

Öffnungszeiten für persönliche Beratung zur berufsbezogenen Deutschförderung:

Wir stehen Ihnen montags von 14 bis 16 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr persönlich zur Verfügung.

Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Kultur
Koordinationsstelle ALBuM
Nikolaistraße 16
30159 Hannover
Email: album(att)hannover-stadt.de
BAMF_AWO-Kargah_Kurs_1-1.JPGQUFIS_Abschluss_2_klein.jpg

 
     
     
  :: Aktuelles  
     
  Album Hannover

ESF-BAMF Kurs Deutsch 360°

Volkswagen Nutzfahrzeuge und die Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe engagieren sich in einem bundesweit herausragenden Projekt für geflüchtete Menschen. Im Rahmen des durch den Europäischen Sozialfonds geförderten ESF-BAMF-Programms arbeitet Volkswagen Nutzfahrzeuge mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Koordinationsstelle ALBuM der Landeshauptstadt Hannover zusammen. mehr


Beratung zu Deutschförderung in der ALBuM-Koordinationsstelle

Interessentinnen und Interessenten, die im Rahmen des ESF-BAMF-Programms vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder von kargah gemeldet wurden, sowie die, die einen Berechtigungsschein für die sogenannten Berufssprachkurse (DeuFöV) abgeben wollen, können sich in der Koordinationsstelle ALBuM beraten lassen. Die KollegInnen stehen dafür Montags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, Mittwochs von 9 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr sowie Freitags von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung. Telefonisch erreichen Sie die KollegInnen unter 0511 / 168 - 41939 und per Email unter Album(ett)hannover-stadt.de.


Berufssprachkurse Modul B2 und Modul C 1

Seit September 2016 bieten wir Berufssprachkurse im Rahmen des neuen Deutschförderprogramms des BAMF DeuFöV an. In jedem Monat konnten wir bisher mindestens einen B 2-Kurs mit 300 Unterrichtseinheiten starten, der die TeilnehmerInnen auf die B2-Prüfung vorbereitet. Anfang April starten wir einen ersten C 1 - Kurs.

Mehr Informationen


Neuer ALBuM-Newsletter

Der neue ALBuM-Newsletter (hier) informiert sie über die Entwicklungen und Perspektiven unserer Arbeit. Er informiert über unsere Angebote für Geflüchtete, die zumeist aber auch Menschen mit Migrationsgeschichte offenstehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.


Der ALBuM-Film - Einblick in die Netzwerkarbeit

Für Interessierte, die unsere Netzwerkarbeit besser kennen lernen wollen und sich einen Überblick über unsere Arbeit verschaffen wollen, haben wir in Kooperation mit der Medienwerkstatt Linden und mit Unterstützung vieler Beteiligter aus der Projektarbeit einen Film erstellt. Viel Spaß! mehr

 
     
   
  designed by Kahriman.com